Sie befinden sich auf der Seite:  ->  Gemeinde Hohne  ->  Berichte & Nachrichten

18.03.17

Frühjahresdorfputz in Hohne

Der Gemeinderat der Gemeinde Hohne hatte zum Frühjahresputz in Hohne aufgerufen. Zahlreiche Bürger und Vereinsmitglieder sind dem Aufruf trotz widriger Wetterbedingungen gefolgt. Aber die Veranstalter hatten Glück mit dem Dauerregen, denn dieser setzte nach dem Start des Dorfputzes aus.

Nach dem Treffen am Hohner Sportheim konnte es nach der Gruppenaufteilung und der Sicherheitsbelehrung losgehen. Schwerpunkte der Aufräumarbeiten waren der Gemeindeplatz am Jagdsteg, die Hohner Buswartehäuschen, Glascontainer und die Gräben und Wege im Außenbereich. Die Plastiksäcke füllten sich schnell, denn leider werden "CafeToGo"-Becher, Fastfoodverpackung, Zigarettenschachteln usw. sehr achtlos weggeworfen.

In der Mittagszeit traf sich der Putztrupp wieder am TuS-Heim, wo Christa Harms eine postive Bilanz der Aktion zog und sich recht herzlich bei den Beteiligten bedankte. Der Dank ging auch an den TuS Hohne/Spechtshorn für Gastfreundschaft und den Vereinswirten Ingrid und Herbert Brandes für die Unterstützung

Der Einsatz kann beginnen. Viele Helfer hatte sich am TuS-Heim eingefunden.
Aufgabenverteilung durch Jörn Künzle.
Auch der Glascontainerplatz am Rohrbruch wurde von Unrat gereinigt. Hier packte vor allem die Jugend kräftig mit an.
Müllsammler im Feldmoor.
Am Jagdsteg kam auch ein Trecker zum Einsatz, der die zahlreichen Maulwurfshügel einebnetet.
Müllsammler an der Celler Straße.
Einsatz in der Bushaltestelle.
Die Jugend bei der Ankunft am TuS-Heim mit einer Ladung Müllsäcke.
Abladen am Sammelplatz.
Im TuS-Heim gab es zur Stärkung eine Gulaschsuppe.
Jörn präsentiert kuriose "Fundsachen". Hier den kompletten Inhalt eines Sanitätskoffers.