Sie befinden sich auf der Seite:  ->  Gemeinde Hohne  ->  Berichte & Nachrichten

31.07.18

Romméturnier

Die Rommé-Spielerinnen und Spieler mit Schwimmmeister Marcel Nerger, hinten rechts.

Wie schon seit vielen Jahren fand an einem wunderschönen Freitagabend im Juli das diesjährige Romméturnier im Waldbad Hohne/Spechtshorn statt. 15 Spielerinnen und ein Spieler konnten die wunderbare Abendatmosphäre mit Blick auf die gepflegte Anlage genießen. Die Teilnehmerinnen kamen nicht nur aus dem unmittelbaren Einszugsbereich des Bades, sondern auch aus Nienhof und sogar aus Edemissen bei Peine. Da kann man mal sehen, wie bekannt und beliebt unser schönes Waldbad ist.

Birgit Szeppek hatte mit Conny Marr und Siegrid Heinrich alles perfekt organisiert. Zu Beginn erläuterte sie noch einmal die vereinfachten Spielregeln (jedes Spiel sollte nicht zu lange dauern) und ließ die Sitzverteilung für die 4 Tische der 1. Runde auslosen. 3 x wurde in jeweils neu ausgeloster Konstellation gespielt, bis eine Reihenfolge ermittelt werden konnte. Dabei kamen alle mit unterschiedlichen Leuten ins Gespräch, die man schon kannte oder erst kennen lernte. Conny erfüllte sofort und aufmerksam jeden Getränkewunsch und bereitete für die Pause die heiße Wurst vor. Es ging uns gut!

Langsam wurde es dunkler, sodass die Spieler, die immer noch nicht fertig waren, die Karten nur noch mit Mühe erkennen konnten.

Endlich war es soweit. Das Auswerteteam konnte rechnen und bestimmen, wer sich in welcher Reihenfolge die Preise aussuchen durfte. Die 3 Hauptpreise wurden von den ortsansässigen Firmen dankenswerter Weise gesponsert: Ein Einkaufsgutschein vom Edeka-Markt Ankermann, ein Tankgutschein der Tankstelle „Raiwa“ und ein Gutschein der Frisurenschmiede Maren Busse.

Durch das Startgeld war es aber möglich, dass jeder Teilnehmer einen Preis erhielt.

Die Hauptpreise gingen in diesem Jahr an die Profis nach Nienhof:

  1. Platz: Siegrid Heinrich

  2. Platz: Bärbel Schmale

  3. Preis: Elke Kammler

In gemütlicher Runde ging ein schöner Abend viel zu schnell zu Ende.