Sie befinden sich auf der Seite:  ->  Gemeinde Hohne

Das Plakat zur Veranstaltung >>> herunterladen als PDF

 

 

Musik kann die Welt verändern.

Beethoven

50 Jahre Singkreis Hohne

Der Singkreis Hohne kann in diesem Jahr auf sein 50 jähriges Bestehen zurück blicken, was natürlich nicht bedeutet, dass es hier nicht schon früher eine rege Sangestätigkeit gegeben hat. Bereits im Jahre 1889 gründete sich ein Männergesangverein der bis zum Beginn des 2. Weltkrieges aktiv war.

Nach längerer Unterbrechung fand dann am 5. Januar 1960 eine Neugründung statt, zu der sich 38 aktive Sänger unter der Leitung von Herrn Lehrer Otto Hecht zusammenfanden.

Etwa zur gleichen Zeit existierte ein aus Frauenstimmen bestehender Kirchenchor unter der Leitung von Organist Ferdinand Hönig.

Da in beiden Chören im Laufe der Zeit der Nachwuchs fehlte, entschloss man sich dann im Jahre 1968 beide Chöre zusammen zu legen und unter dem Namen „Singkreis Hohne“ diese schöne Tradition fortzusetzen. Den Vorsitz übernahm bis zum Jahr 1989 Hans-Ludwig Rautenberg, Nachfolgerin im Amt wurde Christa Thiele, die aus gesundheitlichen Gründen 2012 den Vorsitz an Lena Wilkens übergab.

Als Chorleiterin stellte sich in den ersten zwei Jahren Frau Bettina Rosenberger zur Verfügung. Jedoch musste bereits zwei Jahren später nach einem Nachfolger Ausschau gehalten werden und der fand sich dann in der Person von Hermann Constabel aus Winsen der im März 1970 seine Tätigkeit im Chor aufnahm.

Wie sich heraus stellte, war das ein echter Glücksgriff, denn unter der Leitung von Herrn Constabel erlebte der Chor dank seiner fundierten Ausbildung als Kirchenmusiker und seiner Freude an der Musik einen großen Aufschwung. So bewies er auch immer ein sehr feines Gefühl bei der Auswahl des Liedgutes zu den verschiedenen gottesdienstlichen Anlässen bei denen der Chor auftrat.

Nach 43 Jahren Chorleitertätigkeit wurde er dann am 11. Dezember 2013 in einer würdevollen Feier schweren Herzens in den Ruhestand verabschiedet.

Entgegen aller Erwartungen und Prognosen gelang es dann dem Vorstand in Frau Brunhild Barth aus Celle eine Nachfolgerin zu finden, die nun auch schon im fünften Jahr mit Schwung und Energie den Chor leitet. Mit Freude ist festzustellen, dass sich bereits einige neue Sängerinnen und Sänger eingefunden haben.

Das Repertoire des Chores umfasst sowohl geistliches als auch weltliches Liedgut aus verschiedenen Jahrhunderten und mehreren Stilepochen und wird bei Gottesdiensten in unserer schönen Kirche oder bei entsprechenden dörflichen Anlässen zu Gehör gebracht.

Die Mitgliederzahl liegt z.Zt. bei 35 Sängerinnen und Sängern, jedoch stehen bei den donnerstags um 19.30 Uhr in der Grundschule Hohne stattfindenden Übungsabenden durchaus noch freie Stühle zur Verfügung.

Der Singkreis Hohne begeht dieses Jubiläum in der Hoffnung, dass die Tradition des Singens – nachdem schon vielerorts Chöre ihre Tätigkeit einstellen mussten - in Hohne noch lange Bestand haben wird.